Wikinger Kleidung

Wikinger Kleidung - ein kleiner Überblick

Viele kennen Wikinger und ihre Kleidung aus Filmen und Fernsehserien wie Vikings oder Last Kingdom und das hat bei vielen auch die Idee der typischen Wikinger Kleidung aus dem Mittelalter geprägt und gefestigt. Auch wenn diese Kleidung, im Mittelalterbereich auch als Gewandung bezeichnet, von den Wikingern durchaus inspiriert ist, sind sie nicht unbedingt authentisch. Frühmittelalterliche Wikinger Kleidung wurde vor nur gering auf Bildsteinen und Runensteinen abgebildet oder durch Moor- und Grabfunde belegt. Berichte über Händler aus dem Norden zeigen allerdings das Bild einer doch farbenfrohen und aufwendigen Kleidung, Tuniken, Klappenröcke und Hosen.

 

Männer Kleidung der Wikinger

Bei den Nordmännern bestand die Gewandung in etwa aus Unterhose, Untertunika, Tunika, Hose, Rechteckmantel, Klappenrock, Gugel, Wadenwickel und Schuhe, natürlich nicht immer alles zusammen.

Angefangen bei der Hose gab es zwei Modell, eine mit graden Schnitt auch bekannt als Thorsberghose (gefunden im Thorsberger Moor) und im osteuropäischen Raum die weiterverbreitete Pluder- oder auch Rushose, wie sie auf einem Bildstein in Gotland abgebildet ist, die wohl durch Einflüsse der arabische Mode beeinflusst wurde.

 

wikinger-tunika-kleidung-aloria00HqX5EfIcyXR

 

Als Oberteil ist die Tunika zu sehen, die es in vielen Varianten und aus vielen Stoffen gab, aber fast immer Oberschenkel- bis knielang wart, gerade lange Ärmel und Schlüssellochausschnitt besaß, darüber wurde ein Vierecksmantel getragen. Verschlossen und fixiert wurde diese Wikinger Gewandung mit einer sogenannten Fibel, die teilweise reichlich verziert wurden je nach Stand des Wikingermannes. Im östlichen Raum wurde auch oft der sogenannte Klappenrock getragen, welcher einem heutigen Mantel ähnelt, der mit einem Gürtel fixiert wurde.

Als Schuhwerk dienten wendegenähte Schuhe aus Leder.

Die Kleidung der Wikinger Frauen

Bei den Wikinger Frauen bestand die Gewandung grob aus Unterkleid, Strümpfe, Kleid oder Trägerrock. Rechteckmantel, Schuhe und Gugel.

Direkt auf dem Körper wurde ein fußlanges Unterkleid getragen. Da drüber trug die Frau ein Trägerkleid oder Trägerrock, der Einfachheit halber nennen wir es Überkleid. Es ist meist einfach und tunnelförmig geschnitten beziehungsweise genäht und reicht meist bis zur Wade. Fixiert am Unterkleid wird es mit Schlaufen, Trägern und sogenannten Schalenfibeln. Als Überwurf diente auch den Frauen ein Vierecksmantel, der mit eine Fibel geschlossen wurde, im Osten trug Frau wie auch Männer einen Klappenrock oder Kaftan. Wie beim Mann diente als Schuhwerk auch wendegenähte Schuhe aus Leder.

 

wikinger-kleid-haithabu-burgschneider-aloria-kaufenbapr2ueuUYvlq

 

Bei Wikinger Mann wie Frau kann mal als Kopfbedeckung, vor allem in der kälteren Jahreszeit von einer Gugel ausgehen, eine Kapuze mit Schulterteil. Sie hielt den Kopf und Schultern trocken und warm und ist belegt durch den bekannten Funde der Skjoldehamn Gugel.

 

Kinderkleidung der Wikinger

Zur Kinderkleidung bei den Wikingern kann leider nicht viel gesagt werden. Es gibt kaum Abbildungen oder Beschreibungen von Kinder Gewandungen. Man kann aber davon ausgehen, dass es sich um ähnliche Gewandstücke handelt wenn auch nicht so aufwendig wie der der Erwachsenen. Auch bei den Schuhen wird es so gewesehen sein.

 

wikinger-tunika-kinder-burgschneider-aloriaYlgF9NdClHcMB 

 

Wikinger Kleidung heute – Was sollte ich beim Kauf beachten

Es gibt viele Gründe warum man sich heute für ein Wikinger Outfit oder Gewandung kaufen möchte. Die meisten wollen für den nächsten Mittelaltermarkt oder einer Kostümparty ein passendes Outfit sich zulegen. Auch wenn vielen Vorschwebt das die meisten Nordmänner im Alltag mit Rüstungen aus Leder in schwarz und schweren Mänteln reisten, waren es wohl eher Kleidungsstücke in den Farben grün, braun und natur aus den Materialien Wolle und Flachs, was wohl der heutige Normalbürger, ich inklusive, nicht unbedingt auf der blanken Haut haben möchte. Aber macht euch nicht verrrückt, ihr habt viele Möglichkeiten offen und ich rate grundsätzlich. Sucht euch etwas aus was euch gefällt und angenehm sitzt und genießt den nächsten Markt, das nächste Wikinger Lager oder die nächste Motto Party. Da ist es nicht wichtig, welche Wikinger Tunika, in welcher Farbe und welche Wikinger Hose oder Kleid wo getragen wurde und durch welche Funde belegt ist. Ihr sollt euch darin wohlfühlen und den Tag oder Abend darin verbringen!

Wer allerdings mit einem kleinen historischen Anspruch daran geht, der sollte ein wenig Zeit investieren und in unseren Mittelalter Online Shop ein wenig genauer nachschauen, wir haben unsere Gewandstücke genau markiert, ob sie auch Wikinger tragen könnten. Werdende Wikinger Männer sollten bei uns dann Tunika, Gürtel und eine Thorsberg- oder eine Rushose kaufen, um mit ihrer Wikinger Gewandung zu starten. Bei den Frauen beginnt die Gewandung mit dem Kauf eines Wikinger Unterkleids und eines Überkleids. Grundsätzlich sind die Wikinger Gewandung vom deutschen Burgschneider eine Empfehlung und bei uns im Shop erhältlich. Alternativ könnt ihr uns im Mittelalter Laden in Magdeburg besuchen und euch fachkundig von uns beraten lassen, wir beißen nicht. :-)

Du betreibst historisches Reenactment und suchst etwas für den Einstieg? Auch hier solltest du Zeit investieren und gegebenenfalls bei uns im Mittelalter Laden vorbeischauen. Allerdings sagen wir dir gleich, wer hochgradiges und authentisches Reenactment betreibt, der landet früher oder später bei der selbst genähter Wikinger Gewandung. Erkundige dich einfach mal in deiner Sippe oder deinem Verein, wie genau die Darstellung aussehen soll und was in Ordnung ist, da nicht jeder handwerkliches Geschick hat, und/oder die Zeit beziehungsweise die Materialien hat.

 

Ich hoffe ich konnte einen kleinen Überblick geben, bei Fragen, Anregungen und Kritik könnt ihr mich gerne besuchen oder auch kontaktieren.

Gruß

Andre vom ALORIA Team

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.